Rauchmelder

Photovoltaik

Planung, Installation und Überprüfung von Rauchwarnmeldeanlagen nach DIN 14676.

Ende 2017 beginnt die Rauchmelder Pflicht in Bayern für Bestandsbauten.
Neubauten müssen nach §46 der Bayrischen Bauordnung (BayBO) schon seit 1. Januar 2013 mit Rauchmeldern ausgestattet sein.

Mindestens 1 Rauchmelder muss in jedem Kinder- und Schlafzimmer und jedem Flur, der zu Aufenthaltsräumen führt eingebaut sein. Es brennt schneller, als man denkt. Im Haushalt – und vor allem in der Küche – wird viel mit Wärmequellen gearbeitet. Und dann klingelt es an der Tür, man plaudert mit dem Nachbarn, der Kochtopf überhitzt sich und es beginnt zu brennen. Brände sind tückisch. Denn die größte Gefahr geht nicht von offenen Flammen aus, die man sieht. Sondern von Rauch, der sich im Brandfall sekundenschnell entwickelt. Er ist oft kaum sichtbar, hochgiftig und führt unbemerkt innerhalb kürzester Zeit zu Bewusstlosigkeit. Mit meist schrecklichen Folgen: Tod durch Ersticken. Rauchwarnmelder erkennen rechtzeitig jede Rauchentwicklung und schlagen lautstark Alarm.

Gerne bieten wir Ihnen auch mit dem Q-Label ausgezeichnete Rauchmelder an, einem unabhängigen, herstellerneutralen Qualitätszeichen für hochwertige Rauchwarnmelder, die für den Langzeiteinsatz besonders geprüft sind.

Mehr Infos unter: www.rauchmelder-lebensretter.de